Wasser sparen

Alle reden vom Wasser und Energie sparen, doch wie geht es richtig?

Trinkwasser sparen

Trinkwasser ist zu kostbar um es zu verschwenden. Mit geringem Aufwand können im Haushalt, z.B. an der Spüle, am Waschbecken, bei Dusche oder WC große Mengen Wasser eingespart werden, ganz ohne Komfortverlust. Dadurch sparen Sie bares Geld und schonen unsere Trinkwasserressourcen. Alle Wassersparartikel können übrigens auch durch ein Reduziergewinde an andere Gewinde angesetzt werden.

Wasser-Stopp im Spülkasten

Zum Einbauen wird einfach die Spülkasten-Abdeckung abgenommen und das Gewicht in das Spülrohr eingehängt (es passt bei jedem Spülkasten-Modell). Wird die Spültaste losgelassen, wird das Rohr auf die Dichtung gepresst und der Wasserdurchfluss sofort gestoppt. Falls dieses Gewicht zum Absenken des Spülrohres nicht ausreicht, kann ein Zusatzgewicht angehängt werden.

Duschköpfe mit Turbulenzeinsatz

Durch einen Turbulenz-Einsatz in dem schlanken Brausekopf wird die Fließgeschwindigkeit des Wassers erhöht. Der Wasserstrahl wird dabei in viele Tröpfchen zerlegt, wodurch ein voller und angenehmer Brausestrahl entsteht. Zudem ist die eingelegte Lochscheibe verkalkungssicher.

Wasserhähne - Perlstrahler

Der alte Perlator wird einfach abgedreht. Beim Einsatz einer Wasserpumpenzange unbedingt noch einen Lappen unterlegen, um Kratzer zu vermeiden. Den neuen Perlstrahler einfach aufdrehen. Bei nicht passendem Gewinde hilft ein Reduzierstück. Der neue Perlstrahler spart mehr Wasser als er kostet.

Tipp: Schwenkbare Perlstrahler

Mit einem schwenkbaren Perlstrahler lässt sich der Wasserstrahl gezielt und sparsam regulieren.

Armaturen - Zusatzteile

Dusche - Duschstopp

Außer mit der Sparbrause lässt sich beim Duschen noch weiteres Wasser sparen. Mit dem sog. Duschstopp kann der Wasserfluss unterbrochen werden. Die eingestellte Temperatur bleibt erhalten.

WC - Durchflussbegrenzer

Mit dem Durchflussbegrenzer kann die Wasserdurchflussmenge gezielt eingestellt werden. So ist ein dauerhaftes Einsparen möglich.