Lasuren

Unter Lasuren sind lösemittelhaltige Alkydharz-Lasuren sowie wasserlösliche, lösemittelarme Acryl-Lasuren zu verstehen. Beide Produktgruppen sind ausgereift und stehen in hohen Qualitäten zur Verfügung.

Holz lasieren

Vor Arbeitsbeginn werden alle Kunststoffgriffe, Beschläge aus Metall und das Schloss abgeklebt. Diese dürfen nicht mit der Lasur in Berührung kommen.

Anschleifen

Das Holz nun gut anschleifen. Entfernen Sie gründlich den Schleifstaub.

Erster Anstrich

Der erste Anstrich ist ein Grundieranstrich mit Holzgrund (mit Bläuschutz). Dieser besondere Schutz ist wichtig für den Außenbereich.

Zwischenschliff

Die Holzfasern sind nun aufgequollen und die Holzober fläche rau. Glätten Sie nun mit einem Zwischenschliff die Holzoberfläche.

Schlussanstrich

Nach erneutem Entfernen des Schleifstaubes kommt der Schlussanstrich mit Tür- und Fensterlasur.

Die richtige Pinselauswahl

Beachten Sie bitte bei der Pinsel-Auswahl, dass die bei den Lasursysteme unterschiedliche Anforderungen an die Borsten stellen. Man verwendet bei kunstharzbasierenden Lasuren Chinaborsten-Pinsel und bei wasserbasierenden Lasuren Kunststoffborsten-Pinsel.